Herzlich Willkommen

„Oldtimer Traktor Club Stattegg“- Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn ausgerichtet ist, bezweckt vorrangig mindestens rund 50 Jahre alte restaurierte und fahrbereite Traktoren betriebsbereit zu halten und Restaurierungen vorzunehmen; des Weiteren gesellige Ausfahrten und gesellschaftliche sowie soziale Zusammenkünfte zu organisieren. Ein weiterer Vereinszweck ist altes ländliches Brauchtum zu pflegen und unserer Gesellschaft näher zu bringen, damit diese Werte und Gepflogenheiten erhalten bleiben.

 

Aktuelles

 

15.09.2019: Aufsteirern in der Grazer Innenstadt

- Erzherzog Johann meets Oldtimer Traktorclub Stattegg -

Wie stolz wäre Erzherzog Johann , der großartige Steirische Vordenker und Modernisierer, gewesen, wenn er erlebt hätte, dass sein Urenkel Franz Harnoncourt-Unverzagt beim Aufsteiern sich gemeinsam mit Johanns Anna Blochl von einem Stattegger Oldtimertraktor, noch dazu vom Olympiasieger Harry Winkler, durch die Grazer Innenstadt „kutschieren“ lies.

Zu Stattegg hatte Erzherzog Johann eine besondere Beziehung: am 11. Juni 1811 nächtigte er in Stattegg in der Göstinger Hütte , wo er den herrlichen Überblick über das ganze Land besonders hervorhob. Ja, so sind wir Stattegger: wir sind es gewohnt einen besonderen Stellenwert in der Geschichte unseres Landes einzunehmen.

Es war ein Highlight, die Parade durch die Grazer Innenstadt, angeführt vom Oldtimer Traktorclub Stattegg mit Fritz Gangl an der Spitze . Schön ist es zugejubelt zu werden und auch das Glühen der unzähligen Kameras, die so attraktive Motive schon lange nicht vor der Linse hatten, erfreute uns besonders.

Und dann ging es vorerst weiter zum „ORDO EQUESTRIS VINI EUROPAE“ , dem Europäischen Weinritterorden, wo wir mit erlesenem Wein vom Feinsten von Michael Azodanloo und unserem Mitglied Fredi Leber verwöhnt wurden.

Und dann verliefen sich alle und das war im Hinblick dessen ,was das Aufsteiern anzubieten hatte, gut so!

 

 Foto und Text: Fritz Stehlik

 

 

05.09.2019: Stammtisch im Buschenschank Scheiklhof

Stammtisch für „Opa“ 

Andreas Schlegl, nunmehriges, knapp 84jähriges Stattegger Urgestein, lud zu einer deftigen Stammtischjause in die Buschenschenke Scheicklhof ein. Und die, die kamen, hatten es nicht zu bereuen. Herrlich war es bei bester Laune im wohltemperierten Freien zu sitzen . Die Jause schmeckte wunderbar; übrig geblieben ist nichts. Und alles hatte seinen Grund: Opa wurde in diesem Jahr als erstes Mitglied unseres Oldtimer Traktorclubs zum stolzen Ehrenmitglied . Dies war schon eine  kleine Feier wert.

Unser Präsident Harry bedankte sich aufrichtig bei ihm ; Mit „schön wäre es, wenn wir uns wieder öfter sehen könnten“! schloss er seine persönliche Ansprache.

Und nochmals : wirklich schön und noch lange in Erinnerung bleibend, war dieser Abend zu Ehren unseres „Opa“!

 

 

Andreas ist sichtlich stolz auf die Ehrenurkunde - wir gratulieren!

Bild: Martha Glettler

 

15.08.2019: Ausfahrt zur Buschenschank Hiebler nach Kumberg

2019: Ein Jahr der runden Geburtstage

Und wieder war es soweit! Franz Bauer engagierter Mitstreiter unseres Oldtimertraktorklubs Stattegg, lud mit seiner Gattin Ingrid zu einer Ausfahrt , nach Kumberg zur Buschenschenke Hiebler, ein.

Der Grund für diese Ausfahrt war ein schöner: Franz wollte seinen runden Geburtstag im Kreise seiner Traktorfreunde feiern. Und wir, die Mitreisenden, wollten mit ihm feiern!

11 Traktore mit 17 Frau/Mann Besatzung traten die Geburtstagsausfahrt , angeführt von unserem Guide Fritz Gangl, an.

Der erste Stopp war in Niedeschöckl angesagt. Schön ist es so , unter Bäumen, im Schatten zu rasten. Wohltuend ist es auch, wenn unsere Oldtimer von vielen Fans bewundert werden.

Eine Stunde später trafen wir in der Buschenke Hiebler ein, wo uns die „Chefin“ Christl herzlich begrüßte! Mittlerweile sind wir schon zu Stammgästen in dieser stimmigen Buschenschenke geworden.

Die herrliche Jause tat dem Gaumen gut und die Getränke waren wie immer vom Feinsten.

Fritz Gratzer, unser Vizepräsident gratulierte dem Geburtstagskind und er überreichte Franz ein persönliches  Geschenk in Vertretung des urlaubenden Präsidenten Harry Winkler.

Zurück ging es dann vorerst zum Gathaus Windischhansl in Weinitzen, wo wir ein letztes Essen einnahmen.

Danke, lieber Franz, dir und deiner lieben Gattin Ingrid , für diese wunderbare, großzügige Ausfahrt, welche noch dazu bei prächtigem Wetter über die Bühne ging!

 

Unser Jubilar Franz im Kreise unserer hübschen Damen

 

01.08.2019: Ein Stammtisch der besonderen Art bei unserem Huberwirt

Noch lange in Erinnerung : ein Stammtisch des Wohlbefindens!

Knapp 40 Oldtimer Traktor Mitglieder mit Begleitung waren zum Grillabend unseres Huberwirt-Stammlokalwirtes Michi Matzenauer erschienen : die Stimmung war prächtig , das Essen erwies sich als excellent und: lange gedauert hat dieser laue, atmosphärische Abend. Wir alle waren begeistert. Ja da rückte der OTC noch ein Ereignis in den Mittelpunkt : Max Zach hatte die Idee , die Freiwillige Feuerwehr Stattegg,  in ihrem Bemühen bei der Errichtung eines Gemeinschaftsraumes, finanziell zu unterstützen. Da wurde nicht viel diskutiert, sondern sofort gehandelt.

Unser Präsident Harry Winkler überreichte mit weiteren Vorstandsmitgliedern der Delegation der Freiwilligen Feuerwehr Stattegg , unter der Führung des großartigen Kommandanten Christian Blümel , einen Scheck in der Höhe von € 1.500.--. Wimpeln und Tafeln wurden als symbolisches Zeichen der ehrenamtlichen Zusammengehörigkeit stilvoll ausgetauscht.

Die Feuerwehrkameraden nahmen diese kameradschaftliche Unterstützung gerne und dankbar an.

Zu später Stunde spielten dann noch  und Franz und Heimo mit Klarinette und Ziehharmonika lustvoll auf!

Jedenfalls waren wir uns alle einig: dieser Abend „brüllt“ geradezu lautstark nach Wiederholung!

 

Foto: Fritz Stehlik, v.l.n.r. Max Zach, Franz Gratzer, Fritz Gratzer, Harry Winkler, Christian Blümel und Ernst Hammerl 

 

21.07.2019: Ausfahrt zum Familiengasthaus "Häuserl im Wald" nach Semriach

Wenn das Alter keine Rolle spielt!

Hansi rief und viele, sehr viele kamen, um unserem „Sir“ zum besonderen Geburtstag zu gratulieren. Auffällig, wie viele Damen zur Ausfahrt erschienen, um dem jugendlichen Hansi ihre Sympathie persönlich zum Ausdruck zu bringen. Hansi wurde unzählige Male herzhaft geküsst, von den zahlreichen Glückwünschen, welche meist singend ihm entgegengebracht wurden, ganz zu schweigen.

Mit 15 Traktoren und rund 25 Personen brachen wir von unserem Stammgasthaus Huberwirt in Richtung Schöcklmassiv auf. Nach dem Anstieg nach Kalkleiten ging es weiter über den Ortsteil Buch zum immerhin rund 1000 Meter hoch gelegenen Landgasthaus Theisslwirt , wo der Blick in die unglaubliche Bergwelt der Voralpen einen Aufbruch wahrlich erschwert.

Andreas KAHR-WALZL führte uns schließlich professionell, meist über Nebenstrassen, durch seine Semriacher Heimat, zum Familiengasthaus „Häuserl im Wald“, einem wahrlich kulinarischem Geheimtipp.

Dort folgten wir der Einladung von Hansi zum gemeinsamen Mittagessen sehr gerne - Herzlichen Dank!!!

Unser Präsident Harry überreichte Hansi ein überdimensional großes Bild : „Hans on Traktortour“ , lautete das Motto ! Herzlich bedankte sich auch Harry namens aller Teilnehmer für seine Kameradschaft im Club.

Und selbstverständlich: da musste auch ein Familienfoto her!

Weiters ging es den Sandberg bergab, um über den Augraben bergauf zum Gasthaus Martinelli zu gelangen. Natürlich kehrten wir auch bei unserem „Seppl“ , welcher sich gerade mit seiner Gattin Ingrid auf Liebesurlaub befand , gerne ein.

Dem drohenden Starkregen entkamen wir mit viel List und Raffinesse.

Ja so sind unsere Ausfahrten: einzigartig und unvergesslich!

 

 

30.06.2019: Ausfahrt zum Oldtimertreffen nach Judendorf

Wir gratulieren Fritz und Renate GANGL zum hervorragenden 2. Platz in der Traktor Oldtimer Wertung. Sie haben unseren Club bestens vertreten - wir sind stolz auf euch!!!!

 

20.06.2019: Fronleichnamsausfahrt zur Stattegger Kapelle "Maria am Hohenberg" und Bauernhof der Fam. Max und Gitti Stadtegger

Ein Tag der Betroffenheit , aber auch ein Tag , an welchen wir uns noch lange erinnern werden.

 

10 Frauen, 16 Männer ,13 Traktore und ein Fahrrad: diese seltsame Truppe suchte und fand den Weg zur Patenkapelle des Oldtimertraktorclubs Stattegg „Maria am Hohenberg“.

Bewegt nahmen wir gemeinsam an einem Wortgottesdienst, einfühlsam gestaltet  von der Leiterin des diözesanen Krisenstabes und Polizeiseelsorgerin Elisabeth Lienhart , teil. Unsere Gebete und Fürbitten widmeten wir dem kürzlich, all zu früh, verstorbenen Sohn unserer Förderfamilie Margret und Hans Roth, Martin .

Diese würdige Andachtsfeier wurde musikalisch stilvoll von unserem Musikanten Franz begleitet, die Lesung wurde vom Präsidenten unseres Clubs  Harry Winkler vorgetragen. Namens der Familie Roth bedankte sich der Onkel von Martin, Rudi Roth, welchem wir das Altarbild unserer Patenkapelle verdanken, für den würdigen, Martin Roth gewidmeten Gottesdienst.

Die anschließende Traktorsegnung war uns ein spezielles emotionales Anliegen und wurde von uns allen dankbar aufgenommen.

Stimmung kam auf, als wir der aufmerksamen Einladung der Familie Thomas und Kathrin Lorenz, der Malerin des Altarbildes unserer Patenkapelle, folgten.

Heimo und Franz brillierten mit ihren Harmonikas; das wunderbare Ambiente des „Lorenz Gutes“ mutierte zu einer Arena des Wohlbefindens.

Weiter ging es dann über den Eisenbergerweg nach Wenisbuch, eine wundervolle, naturnahe Fahrt durch unser gesegnetes Steirerland, für welche sich vor allem unsere treuen Traktore als dankbar erwiesen.

Gitti und Max Stadtecker erwarteten uns bereits und verwöhnten uns stundenlang mit hausgemachten Gustostückerl vom Feinsten. Das virtuose, begeisterte Aufspielen von Heimo und Franz, wollte einfach kein Ende nehmen. Solche Tage können lang werden!

Gastfreundlicher kann man einfach nicht sein.

An diesen, uns noch lange in Erinnerung bleibenden Fronleichnamstag, wurde ein  gefühlsbetonter Bogen, beginnend mit bewegten Momenten der Betroffenheit bis hin zur kameradschaftlichen Verbundenheit gespannt.

Ein unvergesslicher Tag!

unsere Patenkapelle "Maria am Hohenberg"

Franz und Heimo in Action

Fotos: Fritz Stehlik

15.06.2019: Ausfahrt zur Einweihung des neuen Feuerwehrzentrums Stattegg

 

19.05.2019: Ausfahrt zur Buschenschank Mausser / Steinberg Hitzendorf

 

29.04.2019: Andreas Schlegl wurde zum Ehrenmitglied ernannt

Am 29.04.2019 wurde unserem Andreas Schlegl, von vielen auch liebevoll "OPA" genannt, von unseren Vorstandsmitgliedern Präsident Harry Winkler, Vize-Präsident Fritz Gratzer, Kassier Franz Gratzer und Schriftführer Fritz Stehlik die von der Generalversammlung des Oldtimer Traktorclubs Stattegg am 04.04.2019 beschlossene Ehrenmitgliedschafts-Urkunde in feierlichem Rahmen im Kreise seiner Familie, Gattin Maria und Tochter Andrea, überreicht. Beim anschließenden geselligen Zusammensitzen wurden so manche "Schmankerl" aus dem Leben von "OPA" präsentiert. Wir wünschen unserem Andreas auch für die Zukunft alles Gute und vor allem viel Gesundheit!

 Unser Ehrenmitglied Andreas Schlegl (Mitte) mit den Gratulanten vlnr Franz Gratzer, Fritz Stehlik, Harry Winkler und Fritz Gratzer - Foto: Fritz Stehlik

 

 

20.04.2019: Fleischweihe am Geierkogl

Bei herrlichstem Wetter, der Himmel war blau und die Sonne zeigte sich von ihrer freundlichsten Seite, trafen wir uns beim wunderschönen Reiterhof auf Einladung von Karl Obenaus in Graz-St.Veit - vielen Dank!, um uns für die diesjährige Fleischweihe am Geierkogl zu formieren. Selbst unser geschätzter Herr Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer ließ es sich nicht nehmen an dieser Ausfahrt, eingeladen von unserem Mitglied und Andritzer Bezirksvorsteher Hannes Obenaus, teilzunehmen, um sich später noch mit den Getränken beim Gasthaus Alpengarten erkenntlich zu zeigen. Schon zeitig in der Früh zeichnete sich ein neuer Teilnehmerrekord ab und schließlich traten 31 Traktore die Fahrt dem Berg hinauf an. Nicht einmal ein kleiner technischer Zwischenfall am Traktor von Michi Winkler, konnte den St. Veiter Pfarrer davon abhalten, pünktlich um 09:00 Uhr die Speisen und Getränke zu segnen. Hier wiederum ein Dank an unsere technischen Warte Max und Fritz, die wieder einmal die Steine aus dem Feuer holten.

Nach einem Zwischenstopp am Hof der Familie Unger - vielen Dank an Sylvana, Regina und Martin  - die uns mit hoch- und niederprozentigeren Getränken versorgten, ging es weiter zum Alpengarten wo die Wirtin Angelika mit der, von unserem Mitglied und Stattegger Bürgermeister Karl Zimmermann vorbestellten Osterjause schon erwartete.

Nach erfolgter Stärkung traten wir mit unseren Gefährten wieder die Heimreise an, um nun mit unseren Familien die Osterjause zu Hause zu genießen.

Der ORF Steiermark widmete der Traktorausfahrt zur Fleischweihe sogar einen eigenen Beitrag:

https://tvthek.orf.at/profile/Steiermark-heute/70020/Steiermark-heute/14011137/Mit-dem-Traktor-zur-Fleischweihe/14483038 (einfach anklicken)

 

Fotos von Michi Thaler sind auf folgendem Link ersichtlich: https://drive.google.com/drive/folders/1-EaZ7HllmbLXnD7JWkqi674QZ2aHTit2 (einfach anklicken)

Treffpunkt Reiterhof Fam. Karl Obenaus Graz-St.Veit - Foto Michi Thaler

 

04.04.2019: 4. Generalversammlung

Am 04.04.2019 fand die 4. Generalversammlung des OTCSt im Gasthaus Huberwirt statt. Im Zuge dieser Generalversammlung kam es zur Entlastung des Vorstandes, insbesondere unseres mehr als nur vorbildlichen Kassiers Franz GRATZER. Der alte Vorstand wurde durch die GV wiedergewählt und um 2 Vorstandsmitglieder erweitert. Martha GLETTLER und Franz DAMISCH werden zukünftig den Vorstand als Schriftführer Stellvertreterin bzw. als Beirat in seiner Arbeit unterstützen. 

Es wurden auch drei Anträge um Aufnahme in den OTCSt behandelt und einstimmig wurden Heimo TRIPPL, Simon KOINER und Hubert KARLOVITS in unseren Verein aufgenommen. Unserem, an Lebensjahren, ältestem Mitglied Andreas Schlegl wird in naher Zukunft die Ehrenmitgliedschaft verliehen werden. Wir gratulieren herzlich!

 

 Unsere neuen Mitglieder Simon KOINER und Hubert KARLOVITS  - Herzlich Willkommen!

 

05.03.2019: Faschingsumzug in Graz

Am Faschingsdienstag fand der schon traditionelle Faschingsumzug der Kleinen Zeitung in der Grazer Innenstadt statt.

Ein herzliches Dankeschön unseren Mitgliedern Andreas KAHR-WALZL, der auf Anfrage des 1. Grazer Faschingsclubs (GFC) das PRINZENPAAR mit seinem wunderschönen grünen Steyr 15 am Beginn des Faschingszuges über die Herrengasse zum Grazer Hauptplatz chauffierte sowie Helge ZAUHAR, der den großartigen Deal einfädelte.

Die Medienpräsenz im ORF, welcher die Veranstaltung live in ganze Österreich ausstrahlte sowie in den aktuellen Printausgaben der Tages- und Wochenzeitungen war überragend.

 

 

08.11.2018: 20. Vorstandssitzung beim Huberwirt

Bei der Vorstandssitzung am 08.11.2018 wurde ein einstimmiger Vorstandsbeschluss gefasst und daher heißt es

Ein Herzliches Willkommen unseren beiden neuen Mitgliedern Cornelia "Neli" GLETTLER und Gerald WINKLER.

Beide werden mit einem grünen Steyr T80 unterwegs sein, wir freuen uns schon auf gemeinsame Ausfahrten!

 

 

30.09.2018: 10. Stattegger Dorffest

 Wenn ein Dorf feiert!

10 Jahre Dorffest Stattegg ist schon etwas besonderes. Da strömen Jung und Alt auf das Festgelände, um zuerst die Messe zu feiern und  um anschließend bei hervorragender Kulinarik , kulturellem Ambiente vom Feinsten, Kaiserwetter und einer prachtvoll gestimmten Bevölkerung, stilvoll zu feiern.

Da dürfen wir, die Damen und Burschen des Oldtimertraktorclubs Stattegg, nicht fehlen.

19 Traktore, ein neuer Ausfahrtsrekord, gaben dem Fest einen einmaligen Rahmen voller Nostalgie und Pracht.

Mein Gott, wie freuten sich da die Kinder, wenn sie diese altertümlichen, wundersam wirkenden „Ungeheuer“ besteigen und auch lenken durften. Gefreut haben sich besonders die Eltern und die Omas und Opas, zumal die spektakulären Fotomotive bleibend für Freude und wunderbare Erinnerung sorgen werden.

Und da gab es noch einen Grund zur Freude und zum Feiern: unser allseits geschätzter Freund Dr. Burkhard Thierrichter lies am heutigen Tag seine 21 jährige, verdienstvolle Tätigkeit als Bezirkshauptmann bei uns in Stattegg ausklingen. Ab morgen ist , lieber Burkhard, Pension angesagt.

Gefreut haben wir uns alle auch darüber, dass diesmal kein einziger Traktor auf der Strecke liegen blieb, was keine Selbstverständlichkeit ist.

Jedenfalls waren wir uns darüber einig: das war noch lange nicht die letzte Ausfahrt im Jahr 2018!

 

 

16.09.2018: Aufsteirern

 

Aufsteiern im „Schongang“

Fortuna, die Glücks- und Schicksalsgöttin der griechischen und römischen Mythologie, hat heute um einige Mitglieder des Stattegger Oldtimertraktorclubs einen großen Bogen gemacht.

Schon beim frühmorgendlichen Zusammentreffen in Andritz, bevor es zum stimmigen Aufsteirern ging, schlug das Schicksal erstmals erbarmungslos zu: Bei Helge ging nichts mehr, ich meine damit seinen Traktor und nicht bei ihm ; der Traktor wurde am Gehsteig abgestellt und alle glaubten das war es heute an Pech.

Aber weit gefehlt, keine 500 Meter weiter begann der Porsche Junior von unserem Schriftführer Fritz im wahrsten Sinne des Wortes zu schwächeln. Frisch, nach zweieinhalb Monaten Standzeit, von der Werkstatt gekommen, traten beachtlich viel an Problemen auf, die dazu führten, dass das Abschleppseil von Franz fröhliche Urstände feiern musste. Dank des bärenstarken Traktors des ebenfalls bärenstarken Michi Th. wurde der kraft-und saftlose Porsche nach Hause gebracht. Dabei musste auch Michis prächtiger Steiermark Gürtel herhalten, indem die stets am Boden schleifende Ackerschiene heraufgebunden wurde ; der Gürtel überlebte dieses Manöver nicht.

Ja gibt es dann überhaupt noch etwas an Positivem zu berichten? Ja natürlich!

Abgesehen vom herrlichen Fest des Aufsteierns wurden wir vor der Traktorparade in der Herrengasse,  auf Kosten des Veranstalters, im Operncafe ausgiebig gefrühstückt.

Dann gaben uns der bürgernahe Bürgermeister unserer Landeshauptstadt, Siegfried Nagl und später auch der Vorstandssprecher der Energie Steiermark Christian Purrer, die Ehre!

So sind sie jedenfalls, die nicht vorhersehbaren Abenteuer mit unseren wunderbaren Oldtimer Traktoren. Werden diese Abenteuer am 30.September 2018 Fortsetzung finden?

Darüber kannst du im nächsten Bericht am kommenden Sonntag auf unserer Homepage Näheres erfahren!

 

 ....wer sein Fahrzeug liebt, der zieht!!!

 

15.08.2018: Ausfahrt „Rund um den Schöckl“

 

Ein Hoch der Ausfahrt

Mittwoch, 15. August 2018: 22 Traktorfreunde, davon 10 Damen (!!) mit 12 Oldtimertraktoren und davon wieder 2 „ Pilotinnen“,  starten durch zur ultimativen Fahrt um den Schöckl. Sichtlich bewegt war unser Schriftführer, zumal einerseits seine stets daneben liegende Wetterprognose diesmal eisern hielt , andererseits tief enttäuscht darüber, dass sein Porsche Junior wegen eines Motorverreibers die technische Intensivstation einer Reparaturwerkstätte nicht verlassen durfte. Dafür sprang Ersatz ein, noch dazu ein großkarätiger, charmanter weiblicher Ersatz ein: Regina bestritt mit ihrem wunderschönen Porsche A 140 ihre Jungfernfahrt, allerdings nur bis zum Windischhansl : Ein unverschämter, nicht vorhersehbarer Ölaustritt beendete ihre Schöcklfahrt abrupt. Und was täten wir, wenn wir nicht unseren Günter hätten, welcher extra anreiste und das lädierte Jungferngefährt in den sicheren Heimathafen nach Stattegg schleppte; Dafür gab es von Regina eine Extrarunde. Extrarunden gab es auch von den glücklichen Geburtstagskindern Franz B. und Max. Einen skandalösen Vorfall hatte die bewährte und allseits beliebte Ethikkommission zu behandeln. Entgegen der Etikette verlor Gerti während der Fahrt ihren Hut. Das geht so einfach nicht! Das harte Urteil: eine weitere Runde !

Ja und da gab es noch das herrliche Wetter,  eine nicht zu steigernde fröhliche  Stimmung und mehr als genügend zum Essen. Jedenfalls war unser heutiger Organisator, Präsident Harry, ob dieser wunderbaren und spektakulären Ausfahrt zu Tränen gerührt.

Text: Fritz Stehlik 

 

 

 

14.07.2018: Ausfahrt zum "Häuserl im Wald"

 

Traumhaft schön: Die siebente Ausfahrt des Jahres 2018

Freude kam auf, als erstmals seit Bestehen unseres Oldtimertraktorvereines die Prophezeiungen unserer Club Chef-Meteorologen Wirklichkeit wurden. Es blieb trocken, kein Regentropfen schlug auf unsere leiderprobten Körper ein und so  wie die Temperaturen milde gestimmt waren, so waren dies auch unsere zahlreichen weiblichen Mitfahrer; somit Grund genug , dass 9 Traktore mit 16 Besatzungsmitgliedern und vornehmlich weiblicher Begleitung einen wunderbaren Tag erleben konnten. Zuerst ging es vom Tennisstadl in Stattegg hinauf auf die Rannach, hinunter in das Friesacher Tal, wieder hinauf nach Hiening , wieder hinunter nach Semriach und wieder hinauf zum „Häuserl im Wald“, wo kulinarische Feinheiten der Extraklasse sehnsüchtig auf uns warteten.

Da kam mehrfach Freude auf: unser Ernst wurde wegen seiner exzellenten Fahrweise von unserem Präsidenten Harry taxfrei zum „Driver oft he Day „ gekürt. Der Applaus wurde nur durch die Ovationen für seine Gattin Elisabeth übertönt, welche in Anbetracht ihres bevorstehenden Geburtstages die Kosten der Getränke übernahm: nochmals herzlichen Dank, liebe Elisabeth und ein wunderbares Geburtstagsfest mit deinem Ernst!

Ja,  was gibt es da noch viel zu sagen? Eigentlich nichts.

Rasch ging es zurück in die Heimat , zumal Ungemach in Form eines Gewitters drohte.

Selbstverständlich kehrten wir noch kurz beim Sepplwirt auf der Leber  ein, worüber dieser sehr erfreut war. Mit einer weiteren Runde, diesmal gespendet von Rudi, klang ein wunderschöner Tag wundervoll aus.

Text: Fritz Stehlik

 

 

 

 

24.06.2018: Hoffest Gruberhof Stattegg-Buch

 

 

27.05.2018: Die Buschenschänke "Staberhansl" in St. Oswald: mehr als eine Ausfahrt wert!

14 Traktoren, 23 leidenschaftliche Oldtimertraktorfans setzten am Sonntag, dem 27. Mai zum Sturm auf den „Staberhansel“ an . Gestartet wurde vom Huberwirt, unserem Stammgasthaus , wobei wir wie so oft zu sehr den Meteorologen vertrauten: und das war ein gravierender Fehler.

Sommerlich leicht bekleidet, bestens gelaunt, ging die knapp zwei stündige Fahrt über Judendorf –Straßengel und  Schloss Plankenwarth zur Buschenschänke  „Staberhansl“ in Jaritzberg 41 . Positiv überrascht waren wir vom stimmigen Umfeld und von der sehr persönlichen Betreuung durch die Familie Scherr. Der „Schmäh“ kam wie immer nie zu kurz und das Essen schmeckte einfach herrlich.

Als sich der Himmel einzutrüben begann legten wir den Rückwärtsgang, diesmal über Schirning, in Richtung Heimat ein. Dabei verwandelte sich der Sprühregen zu einem heftigen Landregen, sodass wir gerne noch in der Konditorei Handl in Gratkorn uns durch „Süßes“ verwöhnen ließen.

Die restlichen Kilometer waren eine einzige Flucht vor dem immer heftig werdenden Regen, aber schön wars „allerweil“!

Zum Abschluss noch einen kurzen Regenwitz: Zwei Bauern sitzen bei Hochwasser auf dem Dach der Scheune. Sie schauen auf das Wasser und sehen, wie eine Mütze vorbeischwimmt. Da sagt der eine: "Der Besitzer ist bestimmt ertrunken." "Nein", sagt der andere, "das ist Karl, der mäht bei jedem Wetter!"

 

21.04.2018: Ausfahrt zum Theisslwirt

Mein Gott war das für ein herrlicher Tag, als wir am Samstag, dem 21.April 2018, vom Cafe Kern in Oberandritz, zum Theisslwirt , dem jüngsten „shooting star“ heimischer Gastronomie, aufbrachen. 28 Personen mit 13 Traktoren nahmen an dieser, der Seele gut tuenden, Ausfahrt teil. Und: wir hatten auch allen Grund, zumal unser jüngstes Mitglied Martha Glettler, eine „Oldtimertraktordame“ , zu ihrer Jungfernfahrt mit ihrer Augenweide, einem glanzvoll restaurierten Eicher Prima II, startete. Unglaubliche 4 Stunden verbrachten wir in dem wundervoll neu gestalteten Theisslwirt; das sagt schon alles über die unglaubliche Stimmung aus. Auch die „Runde“ die Martha ausgab, hob die geradezu festliche Stimmung enorm - nochmals ein herzliches Dankeschön dafür!

Jedenfalls: das war ein prächtiger, unvergesslicher Tag.

 

 

31.03.2018: Ausfahrt zur Fleischweihe auf den Geierkogl

 

 

01.03.2018: Vorstandssitzung des OTCSt

Bei unserer Vorstandssitzung am 1.3.2018 hat der Vorstand des OTCSt unser neues Mitglied Martha GLETTLER einstimmig in den Verein aufgenommen. 

Wir gratulieren herzlichst und freuen uns schon auf viele schöne gemeinsame Ausfahrten.

 

01.02.2018: Vorstandssitzung des OTCSt

Bei unserer Vorstandssitzung am 1.2.2018 hat der Vorstand des OTCSt unser neues Mitglied Franz Josef VÖLKER einstimmig in den Verein aufgenommen.

Wir gratulieren herzlichst und freuen uns schon auf viele schöne gemeinsame Ausfahrten.

 

05.02.2018: Winterzeit ist Renovierungszeit 

Mit großer Freude entnehmen wir, dass sich ein weiterer Zuwachs zum OTCSt entwickelt.

Wir freuen uns schon sehr auf das Endergebnis und unser neues Vereinsmitglied - mehr beim nächsten Stammtisch am 01.03.2018